alle Berichte

Oliver R.


Diplom-Sozialpädagoge, Sozialtherapeut Sucht (GVS)...

Langjährige Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen und Sucht. Leitungstätigkeiten im vollstationären, teilstationären und ambulanten Bereich. Vielfältige Erfahrungen in der Männerarbeit. Entwicklung und Durchführung spezieller Gruppenangebote für Männer. Umfangreiche Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung. Mitarbeit in einem Krisendienst.

Aktuell: tätig als Vereinsbetreuer und Mitarbeiter „Tätergruppe häusliche Gewalt“

Fortbildungen: u.a. in Deeskalationsstrategien und Provokativer Therapie.

                                                                                                                                     

    Nächste Termine

    • Kein Termin vorhanden.

    Was wir machen

     

    Präparation

    Das KAST ist ein Angebot zur Gewaltvermeidung, zum Gewaltabbau und zur Stärkung sozialer Kompetenzen.

    Präparation

    Das KAST bietet jungen, straffällig gewordenen Menschen eine Chance sich in Zukunft gewaltfrei zu verhalten und weitere Opfer zu vermeiden. Zentrale Themen sind u.a. die Gefühle der Opfer, das Ausmaß der Opferwerdung und das entwickeln von Empathie für die Opfer.

    Präparation

    Beim KAST muss jede/r Teilnehmer die Verantwortung für sein(e) Opfer und das eigene Handeln übernehmen. Gewaltanwendung beinhaltet das Ergebnis eines sehr begrenzten Verhaltensrepertoires und auch das Ergebnis eines intensiven Lernprozesses. Gelerntes Verhalten kann aber ebenso wieder verlernt werden.

    Präparation

    Das KAST arbeitet in erster Linie für die Opfer der Trainingsteilnehmer. Das Opfer steht im Mittelpunkt und hat die höchste Priorität, denn hinter jeder Gewalttat stehen unzählige sekundäre Opfer. Wir arbeiten mit dem Täter, aber immer und grundsätzlich im Auftrag der Opfer, denn die Opferarbeit ist der Schlüssel zur Täterarbeit.

    Unsere Kooperationspartner