Trainingsinhalte

 

 

Inhalte des Antigewalttrainings:

  • Methoden zur Grenzziehung (Normverdeutlichungen im Alltag)
  • Körpersignale, Körpersprache
  • Kommunikation
  • Wahrnehmung
  • Visualisierungen von Haltungen, Meinungen und Denkmustern
  • Tatkonfrontation / Konfrontationsphase
  • Konfrontation mit der Opferperspektive (Opferarbeit)
  • Bewusstsein am entstehen eigener Anteile von Gewalt- und Konfliktsituationen
  • Reflexion des eigenen Gewaltverhaltens
  • lerntheoretische Techniken
  • Interaktionsübungen
  • Rollentraining, Rollenspiele
  • Medienpädagogische Interventionen (Filme, Videos)
  • Verhaltensanalyse mit Videofeedback
  • Training zur Einübung und Festigung gewaltfreier Konfliktlösungen
  • Erlebnispädagogische Elemente
  • Rückmeldungen / Reflexion durch die Gruppe

 

 

 

Inhalte des Konfrontativen Sozialtrainings:

  • lernen verschiedenster Formen der gewaltfreien Auseinandersetzung
  • erkennen eigener aggressiver Impulse
  • sozialverträglicher Umgang mit eigenen Aggressionen
  • Förderung eigenverantwortlichen Verhaltens
  • kognitive Umstrukturierung im Sinne einer pro-sozialen Einstellungsänderung
  • Vertrauen auf die eigene Intuition
  • Entspannungsübungen
  • Übungen zur Gruppenbildung
  • Wahrnehmungsübungen
  • Körpersignale, Körpersprache
  • Provokationsübungen
  • Rollentraining, Rollenspiele
  • Medienpädagogische Interventionen (Filme, Videos)
  • Referate, Rhetorik
  • Selbstbehauptung / Selbstverteidigung
  • Spiel und Spaß & Spaß am Spiel

 

 

 

Inhalte des Selbstbehauptungs-  und Deeskalationstrainings:

  • Wahrnehmungsübungen
  • Vertrauen auf die eigene Intuition
  • Förderung des Verständnisses für Körpersignale
  • Bedeutung von Körpersprache
  • Deeskalationstechniken
  • Analyse des eigenen Auftretens/Verhaltens
  • Kompetenztraining in Konfliktsituationen
  • erweitern des Handlungsrepertoires in Konfliktsituationen
  • Förderung eigenverantwortlichen Verhaltens (Zivilcourage)
  • verbale Deeskalation
  • Selbstbehauptung / Selbstverteidigung

 

 

 

lernen verschiedenster Formen der gewaltfreien Auseinandersetzung

erkennen eigener aggressiver Impulse

sozialverträglicher Umgang mit eigenen Aggressionen

Förderung eigenverantwortlichen Verhaltens

kognitive Umstrukturierung im Sinne einer pro-sozialen Einstellungsänderung

Vertrauen auf die eigene Intuition

Entspannungsübungen

Übungen zur Gruppenbildung

Wahrnehmungsübungen

Körpersignale, Körpersprache

Provokationsübungen

Rollentraining, Rollenspiele

Medienpädagogische Interventionen (Filme, Videos)

Referate, Rhetorik

Selbstbehauptung / Selbstverteidigung

Spiel und Spaß & Spaß am Spiel

Wahrnehmungsübungen

Vertrauen auf die eigene Intuition

Förderung des Verständnisses für Körpersignale

Bedeutung von Körpersprache

Deeskalationstechniken

Analyse des eigenen Auftretens/Verhaltens

Kompetenztraining in Konfliktsituationen

erweitern des Handlungsrepertoires in Konfliktsituationen

Förderung eigenverantwortlichen Verhaltens (Zivilcourage)

verbale Deeskalation

Selbstbehauptung / Selbstverteidigung